Hausansicht AA HWK Logo AA HWK Do GmbH
Außerbetriebliche Ausbildungsstätte Handwerkskammer Dortmund GmbH

28.09.2017

Endlich Junggeselle!

Zwei ehemalige Auszubildende der KOOP-Abteilung in Gesellenstand entlassen

Sebastian Becker (20) und Björn Marvin Hehn (24) wurden am 9. September 2017 durch die Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen freigesprochen und offiziell in den Gesellenstand erhoben.

Beide haben nach dreijähriger Ausbildung am 14. Juli ihre Gesellenprüfung zum
Bau- und Metallmaler erfolgreich bestanden. Ihr Prüfungszeugnis erhielten sie aus der
Hand der Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses im Bereich Maler- und Lackierer, Peter Fuchs und Jörg Ingenbleek. 

Mit einem kleinen Imbiss fand die Freisprechungsfeier, zu der Ausbildungsmeister Ernst Gallaun und Diplom-Pädagoge Thomas Erler ihre ehemaligen Azubis begleiteten, ihren Ausklang. 


Die frischgebackenen Bau- und Metallmaler Sebastian Becker (2.v.l.) und Björn Marvin Hehn (3.v.l.) nach der Übergabe der Prüfungsdokumente durch die Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Jörg Ingenbleek (links außen) und Peter Fuchs (rechts außen).

11.09.2017

Zwei Azubis der Außerbetrieblichen Ausbildungsstätte unter den 114 Besten in Dortmund

Lena Friederike Thomas und Dustin Lukas für ihre sehr guten Prüfungsleistungen von IHK-Präsident geehrt

 
Stolze Preisträger und Ausbilder: Susanne Tanski, Ausbilderin Verkauf, Lena Friederike Thomas, Verkäuferin, Dustin Lukas, Fachkraft für Metalltechnik, Oliver Nöpel, Ausbilder Metallbau (v.l.n.r.)  

Zwei unserer ehemaligen Auszubildenden, die ihre Sommerprüfung mit "Sehr gut" bestanden haben, wurden am 5. September 2017 in einer Feierstunde im Festsaal des Maximilianparks Hamm geehrt. 

Lena Friederike Thomas (24) aus dem Bereich Verkauf (Ausbilderin: Susanne Tanski) wurde nach ihrer sehr guten Abschlussprüfung am 13.07.2017 nahtlos von ihrem Kooperationsbetrieb übernommen und absolviert jetzt ihr drittes Ausbildungsjahr bei der Edeka AG & Co. KG. Im Anschluss daran möchte sie am 12-monatigen, internen Junioren-Aufstiegsprogramm (JAP) teilnehmen und sich als Führungskraft im Lebensmitteleinzelhandel qualifizieren.

Dustin Lukas (20) bestand am 30.06.2017 seine Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung Konstruktionstechnik (Ausbilder: Oliver Nöpel) mit Note eins in beiden Prüfungsteilen. Seit Juli arbeitet er im Weichenwerk Witten, einem der modernsten Produktionszentren für Weichentechnik in Europa und Teil der DB Netz AG. 

IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann und IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber überreichten unseren stolzen Absolventen die Besten-Trophäen. Beide wurden zur dieser feierlichen Stunde von ihren Ausbildern begleitet. Die BaE-Abteilung freut sich über die hervorragenden Leistungen ihrer Top-Azubis und gratuliert ihnen herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung!
Insgesamt haben 24 junge Frauen und Männer in diesem Sommer erfolgreich ihre außerbetriebliche Berufsausbildung in unserem Haus abgeschlossen.

14.07.2017

"Wand sucht Maler"

Bolzplatz im Unionviertel erhält frischen Anstrich

Gesucht wurden Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren, die gemeinsam mit dem Künstler Oliver Mark die Wände rund um und auf dem Bolzplatz Heinrich-Wenke-Straße künstlerisch gestalten. Aufgerufen dazu hatten die Urbanisten in Kooperation mit dem Jugend- und Kulturcafé (JKC), nachdem die Stadt Dortmund den Platz zuvor baulich aufgewertet und mit einem Kunstrasen ausgestattet hatte.

Anfang Juni war es dann endlich soweit: Unter der Projektleitung von David Kory (Die Urbanisten) erarbeiteten rund 15 Jugendliche aus dem Unionviertel an drei Tagen ein Gestaltungskonzept zur Auffrischung der neugestalteten Sportanlage.

Bevor die Jugendlichen jedoch zu den Sprühdosen greifen konnten, mussten alle Wände zuvor sorgfältig ausgebessert und geweißt werden. Diese Vorarbeiten übernahmen fünf Maler-Azubis unserer BaE-Abteilung unter der fachkundigen Anleitung ihres Ausbildungsmeisters Pierre Danielczyk. Eine Woche lang grundierten die angehenden Bauten- und Objektbeschichter sämtliche Wandflächen, so dass am darauffolgenden Wochenende mit der künstlerischen Umsetzung der Graffiti-Skizzen begonnen werden konnte.

Mit einem großen Fest feierten anschließend Teens, Künstler und Azubis das neue, farbenfrohe Erscheinungsbild des Bolzplatzes und die gelungene Zusammenarbeit aller Projektpartner.

20.02.2017

Tarik Daanouni zweitbester Anlagenmechaniker SHK

Verleihung des Herbert Heldt KG-Förderpreises anlässlich Freisprechung

Tarik Dannouni (2.v.l.) und Musa Beden, Vertreter des Ausbildungsbetriebes, die Außerbetriebliche Ausbildungsstätte Handwerkskammer Dortmund GmbH (links außen), nach der Verleihung des Herbert Heldt KG-Förderpreises durch SHK-Innungsobermeister Ralf Marx (3.v.l.) und Roland Klein, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Herbert Heldt KG (5.v.l.).


Am 19. Februar 2017 wurde Tarik Daanouni (38) mit dem Herbert Heldt KG-Förderpreis für seine erfolgreich absolvierte Gesellenprüfung im Sommer 2016 ausgezeichnet. Der offiziell freigesprochene Anlagenmechaniker SHK erlangte in beiden Hauptteilen der Gesellenprüfung die Abschlussnote „gut“ und gehört damit zu den drei Prüfungsbesten seiner Zunft.

Der Förderpreis wurde Herrn Dannouni von Roland Klein, geschäftsführender Gesell-
schafter der Herbert Heldt KG, übergeben. Die Preisverleihung fand anlässlich der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Innungen für Sanitär-, Heizungs- und Klima-
technik und Elektrotechnik Dortmund und Lünen im „Werkssaal“ der Dortmunder Stadtwerke AG statt.

Die Außerbetriebliche Ausbildungsstätte ist stolz darauf, dass erneut einer ihrer Prüfungsteilnehmer zu den Besten im SHK Gewerk zählt. Direkt im Anschluss an seinen Gesellenabschluss bot sie Herrn Daanouni im Rahmen einer Eingliederungs-
maßnahme für junge syrische Geflüchtete eine Anstellung an, die er fachlich und menschlich optimal ausfüllte.

Im November 2016 legte Tarik Daanouni zusätzlich die Ausbildereignungsprüfung vor der IHK zu Dortmund ab und blickt jetzt selbstbewusst in seine berufliche Zukunft.

08.12.2016

Frische Farbe für S-Bahn-Unterführung am Unionviertel

Wandgestaltung in Zusammenarbeit mit Dortmunder Urbanisten

Grauer November? Nicht mit uns, dachten sich David Kory und Oliver Mark von den Urbanisten. Kurzerhand entwarfen die beiden Künstler anlässlich eines Gestaltungswettbewerbs ein Konzept zur Aufwertung der in die Jahre gekommenen
S-Bahn-Unterführung Dortmund-West – und gewannen!

Bei der Umsetzung wieder mit am Start: Pierre Danielczyk, Ausbildungsmeister der BaE-Abteilung, und ein Azubi im zweiten Ausbildungsjahr zum Bauten- und Objektbeschichter. In nur zwei Tagen grundierten sie 220 Quadratmeter Mauerwand. Außerdem mussten zahlreiche Risse und herausgebrochene Putzstellen sauber verputzt werden. Unterstützt wurden sie dabei von zwei Teilnehmern der Eingliederungsmaßnahme für Geflüchtete und deren Ausbilder, Gregor Smietana (Malermeister).

Nach der Grundierung der S-Bahn-Unterführung realisierten Kory und Mark unter den Blicken neugieriger Passanten in bunten Lettern die Schriftzüge „Dortmund“ und „Unionsviertel“. Mit Pinsel und Spachtel schuf so das Maler-Team der Außerbetrieb-
lichen Ausbildungsstätte die Gestaltungsgrundlage für das urbane Graffiti-Kunstwerk. Wir freuen uns schon auf das nächste Gestaltungsprojekt mit den Urbanisten!

(c) Außerbetriebliche Ausbildungsstätte Handwerkskammer Dortmund 2008-2018
ausbildung (at) aa-hwk.de - Impressum - Datenschutz