Hausansicht AA HWK Logo AA HWK Do GmbH
Außerbetriebliche Ausbildungsstätte Handwerkskammer Dortmund GmbH

14.07.2017

"Wand sucht Maler"

Bolzplatz im Unionviertel erhält frischen Anstrich

Gesucht wurden Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren, die gemeinsam mit dem Künstler Oliver Mark die Wände rund um und auf dem Bolzplatz Heinrich-Wenke-Straße künstlerisch gestalten. Aufgerufen dazu hatten die Urbanisten in Kooperation mit dem Jugend- und Kulturcafé (JKC), nachdem die Stadt Dortmund den Platz zuvor baulich aufgewertet und mit einem Kunstrasen ausgestattet hatte.

Anfang Juni war es dann endlich soweit: Unter der Projektleitung von David Kory (Die Urbanisten) erarbeiteten rund 15 Jugendliche aus dem Unionviertel an drei Tagen ein Gestaltungskonzept zur Auffrischung der neugestalteten Sportanlage.

Bevor die Jugendlichen jedoch zu den Sprühdosen greifen konnten, mussten alle Wände zuvor sorgfältig ausgebessert und geweißt werden. Diese Vorarbeiten übernahmen fünf Maler-Azubis unserer BaE-Abteilung unter der fachkundigen Anleitung ihres Ausbildungsmeisters Pierre Danielczyk. Eine Woche lang grundierten die angehenden Bauten- und Objektbeschichter sämtliche Wandflächen, so dass am darauffolgenden Wochenende mit der künstlerischen Umsetzung der Graffiti-Skizzen begonnen werden konnte.

Mit einem großen Fest feierten anschließend Teens, Künstler und Azubis das neue, farbenfrohe Erscheinungsbild des Bolzplatzes und die gelungene Zusammenarbeit aller Projektpartner.

20.02.2017

Tarik Daanouni zweitbester Anlagenmechaniker SHK

Verleihung des Herbert Heldt KG-Förderpreises anlässlich Freisprechung

Tarik Dannouni (2.v.l.) und Musa Beden, Vertreter des Ausbildungsbetriebes, die Außerbetriebliche Ausbildungsstätte Handwerkskammer Dortmund GmbH (links außen), nach der Verleihung des Herbert Heldt KG-Förderpreises durch SHK-Innungsobermeister Ralf Marx (3.v.l.) und Roland Klein, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Herbert Heldt KG (5.v.l.).


Am 19. Februar 2017 wurde Tarik Daanouni (38) mit dem Herbert Heldt KG-Förderpreis für seine erfolgreich absolvierte Gesellenprüfung im Sommer 2016 ausgezeichnet. Der offiziell freigesprochene Anlagenmechaniker SHK erlangte in beiden Hauptteilen der Gesellenprüfung die Abschlussnote „gut“ und gehört damit zu den drei Prüfungsbesten seiner Zunft.

Der Förderpreis wurde Herrn Dannouni von Roland Klein, geschäftsführender Gesell-
schafter der Herbert Heldt KG, übergeben. Die Preisverleihung fand anlässlich der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Innungen für Sanitär-, Heizungs- und Klima-
technik und Elektrotechnik Dortmund und Lünen im „Werkssaal“ der Dortmunder Stadtwerke AG statt.

Die Außerbetriebliche Ausbildungsstätte ist stolz darauf, dass erneut einer ihrer Prüfungsteilnehmer zu den Besten im SHK Gewerk zählt. Direkt im Anschluss an seinen Gesellenabschluss bot sie Herrn Daanouni im Rahmen einer Eingliederungs-
maßnahme für junge syrische Geflüchtete eine Anstellung an, die er fachlich und menschlich optimal ausfüllte.

Im November 2016 legte Tarik Daanouni zusätzlich die Ausbildereignungsprüfung vor der IHK zu Dortmund ab und blickt jetzt selbstbewusst in seine berufliche Zukunft.

08.12.2016

Frische Farbe für S-Bahn-Unterführung am Unionviertel

Wandgestaltung in Zusammenarbeit mit Dortmunder Urbanisten

Grauer November? Nicht mit uns, dachten sich David Kory und Oliver Mark von den Urbanisten. Kurzerhand entwarfen die beiden Künstler anlässlich eines Gestaltungswettbewerbs ein Konzept zur Aufwertung der in die Jahre gekommenen
S-Bahn-Unterführung Dortmund-West – und gewannen!

Bei der Umsetzung wieder mit am Start: Pierre Danielczyk, Ausbildungsmeister der BaE-Abteilung, und ein Azubi im zweiten Ausbildungsjahr zum Bauten- und Objektbeschichter. In nur zwei Tagen grundierten sie 220 Quadratmeter Mauerwand. Außerdem mussten zahlreiche Risse und herausgebrochene Putzstellen sauber verputzt werden. Unterstützt wurden sie dabei von zwei Teilnehmern der Eingliederungsmaßnahme für Geflüchtete und deren Ausbilder, Gregor Smietana (Malermeister).

Nach der Grundierung der S-Bahn-Unterführung realisierten Kory und Mark unter den Blicken neugieriger Passanten in bunten Lettern die Schriftzüge „Dortmund“ und „Unionsviertel“. Mit Pinsel und Spachtel schuf so das Maler-Team der Außerbetrieb-
lichen Ausbildungsstätte die Gestaltungsgrundlage für das urbane Graffiti-Kunstwerk. Wir freuen uns schon auf das nächste Gestaltungsprojekt mit den Urbanisten!

21.11.2016

Pumpenhäuschen erstrahlen in neuem Glanz

Emscher-Kunstprojekt in Zusammenarbeit mit Urbanisten

Auch in diesem Jahr waren unsere Maler-Azubis aus der BaE-Abteilung bei der Umsetzung eines Gestaltungsprojektes der Dortmunder Urbanisten gefragt.

Zwei unscheinbare Pumpenhäuschen entlang des Emscher-Radweges sollten im Auftrag der Emschergenossenschaft umgestaltet werden: eines an der Dorstfelder Allee und eines an der Schaphusstraße in Mengede.

Perfekt ausgerüstet mit Fassadenrollen, Mäuschen, Heizkörperpinseln, Teleskopstab, Abdeckvlies, Stehleitern, dem hauseigenen Rollgerüst und vielen Farbeimern machten sich fünf Auszubildende aus dem ersten und zweiten Lehrjahr zum Bauten- und Objektbeschichter an die Arbeit. Unter der Leitung von Malermeister Pierre Danielczyk grundierten sie die Fassaden der beiden Gebäude in nur wenigen Tagen.

Anschließend konnten das Künstlerduo „Threemeters“ und der Künstler Oliver Mark mit der Umsetzung ihrer Entwürfe auf den wasserwirtschaftlichen Betriebsanlagen beginnen. Die bunte und kreative Wandgestaltung macht aus den einst tristen Pumpenhäuschen echte Emscher-Kunstwerke!

(c) Außerbetriebliche Ausbildungsstätte Handwerkskammer Dortmund 2008-2017
ausbildung (at) aa-hwk.de - Impressum - Datenschutz